Ärzte Zeitung, 02.10.2013

Kohortenstudie

Rauchen beschleunigt MS-Verlauf

DRESDEN. Rauchen beschleunigt offenbar die Progression einer MS. Eine Kohortenstudie mit knapp 900 MS-Patienten ergab (Brain 2013; 136: 2298-304).

Wer zum Zeitpunkt der Diagnose qualmte, zeigte später nicht nur eine höhere Krankheitsaktivität. Einen Behinderungsgrad mit einem EDSS-Wert zwischen 4 und 6 Punkten erreichten im Laufe der Studie ein Drittel mehr aktive Raucher und ehemalige Raucher als Niemalsraucher, berichtete Professor Hans Christoph Diener aus Essen.

Wurden nur die aktiven Raucher betrachtet, lag die Rate gar zwei Drittel höher. (mut)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »