Ärzte Zeitung, 21.11.2005

Angehörige für Studie gesucht

FRANKFURT AM MAIN (eb). Das Universitätsklinikum Frankfurt am Main sucht Verwandte von Patienten mit Schizophrenie für eine Studie.

Untersucht werden soll, ob bestimmte Aspekte der Wahrnehmung und der Vorstellungskraft einen Einfluß auf die Leistungsfähigkeit und die Bewältigung des Lebensalltags haben.

Die Untersuchung erfolgt in zwei Sitzungen: In der ersten wird ein umfangreicher Fragebogen zur mentalen Vorstellungskraft ausgefüllt, in der zweiten wird das Gehirn mit MRT untersucht.

Interessenten wenden sich an: Anna Rotarska-Jagiela, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Telefon 096/6301-7634

Topics
Schlagworte
Schizophrenie (270)
Krankheiten
Schizophrenie (674)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »