Ärzte Zeitung, 04.02.2005

Entspannende Musik hilft Alten, besser zu schlafen

TAIPEH (ug). Alten Menschen mit Schlafproblemen hilft es, wenn sie vor dem Zubettgehen Musik hören.

Professor Hui-Ling Lai von der Universität von Taiwan hat 60 Menschen zwischen 60 und 83 Jahren, die Schlafprobleme, aber keine zugrundeliegenden Krankheiten wie Depression hatten und keine Schlafmittel nahmen, in zwei Gruppen geteilt (Journal of Advanced Nursing 49, 2005, 234).

Die Probanden der einen Gruppe hörten drei Wochen lang eine Dreiviertelstunde vor dem Schlafengehen leichte, langsame Musik wie Jazz, Folk oder Klassik, die anderen machten nichts. Die Musik entspannte die Alten so sehr, daß sie um 35 Prozent besser schliefen und sich auch tagsüber besser fühlten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »