Ärzte Zeitung, 04.02.2005

Entspannende Musik hilft Alten, besser zu schlafen

TAIPEH (ug). Alten Menschen mit Schlafproblemen hilft es, wenn sie vor dem Zubettgehen Musik hören.

Professor Hui-Ling Lai von der Universität von Taiwan hat 60 Menschen zwischen 60 und 83 Jahren, die Schlafprobleme, aber keine zugrundeliegenden Krankheiten wie Depression hatten und keine Schlafmittel nahmen, in zwei Gruppen geteilt (Journal of Advanced Nursing 49, 2005, 234).

Die Probanden der einen Gruppe hörten drei Wochen lang eine Dreiviertelstunde vor dem Schlafengehen leichte, langsame Musik wie Jazz, Folk oder Klassik, die anderen machten nichts. Die Musik entspannte die Alten so sehr, daß sie um 35 Prozent besser schliefen und sich auch tagsüber besser fühlten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »