Ärzte Zeitung, 22.03.2005

Unfälle nach Zeitumstellung

Auto Club Europa warnt vor Frühjahrsmüdigkeit

STUTTGART (dpa). Der Auto Club Europa (ACE) hat gestern in Stuttgart alle Verkehrsteilnehmer aufgerufen, sich gegen unliebsame Folgen der Frühjahrsmüdigkeit zu wappnen.

Nach der Zeitumstellung in der Nacht zum Ostersonntag litten viele Autofahrer besonders unter einem Ruhedefizit. Dies könne gefährliche Konzentrationsmängel nach sich ziehen.

Die Uhr wird um zwei Uhr nachts eine Stunde vorgestellt, damit fehlt den Menschen faktisch eine Stunde Schlaf. Am Tag nach der Zeitumstellung ereigneten sich erfahrungsgemäß acht Prozent mehr Verkehrsunfälle als sonst.

Der ACE riet, bei ersten Anzeichen von Schlappheit Pausen einzulegen. Keinesfalls sollten sich Kraftfahrer mit einem "Schlaf-Defizit im Gepäck" hinters Steuer setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »