Ärzte Zeitung, 13.09.2004

Web-Angebot für Hasch-Aussteiger

KÖLN (dpa). Haschisch-Süchtige können jetzt mit dem Internet-Programm "quit the shit" versuchen, vom Stoff loszukommen. Die Website wird von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) angeboten. "Die Jugendlichen verpflichten sich bei dem Programm, 50 Tage ein Tagebuch zu führen. Einmal wöchentlich kommt eine Rückmeldung von Suchtexperten", so BZgA- Sprecherin Marita Völker-Albert. Alles laufe anonym.

Angeboten werden auch Programme, mit denen getestet werden kann, ob eine Ecstasy- oder Alkoholabhängigkeit vorliegt.

BZgA zu Sucht im Internet: www.drugcom.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »