Ärzte Zeitung, 04.10.2005

"Kick die Kippe" - Fußballer werben fürs Nichtrauchen

Die Fußballprofis von Hertha BSC unterstützen die Nichtraucherpolitik des Berliner Senats. Mit einer Grußbotschaft des Vereins sollen Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren bei einem Fußballturnier unter dem Motto "Kick die Kippe" für den Rauchverzicht begeistert werden.

Zudem gibt es bei dem Turnier, das die Berliner Senatsgesundheitsverwaltung zusammen mit dem Verband für interkulturelle Arbeit morgen veranstaltet, einen Nichtraucherpokal zu gewinnen.

Der Sonderpokal soll an die Mannschaft gehen, deren Mitglieder es schaffen, am Turniertag ganz auf das Rauchen zu verzichten. Die Aktion ist Bestandteil des Nichtraucher-Programms "Berlin qualmfrei". (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »