Ärzte Zeitung, 15.11.2005

"Basisinformation Medikamente" - Heft der DHS

HAMM (eb). Die Deutsche Hauptstelle für Suchtgefahren (DHS) gibt mit der Broschüre "Basisinformation Medikamente" mit Zahlen und Fakten einen Überblick zum Thema Medikamente und Abhängigkeit.

Die wichtigsten Medikamente mit Suchtpotential und weitere zur Diskussion stehende Arzneimittel werden in Kurzprofilen vorgestellt, und ihre Relevanz für Frauen und Männer in unterschiedlichen Altersstufen und Lebensbereichen wird beleuchtet.

Angaben zum Arzneimittelmarkt und zu gesetzlichen Rahmenbedingungen ergänzen die Broschüre zusammen mit Hinweisen auf Informations- und Hilfsmöglichkeiten.

Die Broschüre Basisinformation Medikamente, Bestellnummer 33 230 003, ist zu beziehen bei: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V., Postfach 1369, 59003 Hamm. Bitte Rückumschlag, frankiert mit 0,77 Euro, beilegen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »