Ärzte Zeitung, 15.02.2006

"Rauchfrei"-Aktion geht in die 4. Runde

Bereits zum vierten Mal koordiniert das Deutsche Krebsforschungszentrum im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Weltgesundheitsorganisation die bundesweite "Rauchfrei"-Kampagne.

Ziel ist es, möglichst viele Raucher zum Verzicht auf den Glimmstengel zu motivieren. Mindestens einen Monat lang sollen sie rauchfrei leben, um dadurch den Schritt zur langfristigen Aufgabe des Rauchens zu erreichen.

Seit dem Jahr 2000 haben mehr als 200 000 Menschen an der Kampagne teilgenommen. An der letzten Aktion "Rauchfrei 2004 - 10 000 Euro zu gewinnen" beteiligten sich 90 000 Raucher. 32,4 Prozent von ihnen waren ein Jahr später noch immer rauchfrei. (ag)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »