Ärzte Zeitung, 22.02.2006

"Stop Smoking": Anleitung für Teenager

KÖLN (ddp.vwd). Wer raucht, ist cool - das ist die Parole auf Schulhöfen und in Jugendclubs. Erwachsene scheitern meist an dem Versuch, Teenager vom Nikotinkonsum abzubringen.

Mit ihren Broschüren "Stop Smoking - Girls" und "Stop Smoking - Boys" zeigt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Mädchen und Jungen in jugendgerechter Sprache und Aufmachung Alternativen zum Rauchen auf. Die Hefte regen dazu an, das eigene Rauchverhalten zu überdenken und erfolgreich auszusteigen.

Zu bestellen sind die kostenlosen Broschüren bei der BzgA, Ostmerheimer Straße 220, 51109 Köln, Tel.: 02 21 / 89 92-0, E-Mail: poststelle@bzga.de, Internet: www.bzga.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »