Ärzte Zeitung, 06.03.2006

Im Überblick: Fachkliniken für Suchtkranke

KASSEL (eb). Der Bundesverband für Stationäre Suchtkrankenhilfe mit Sitz in Kassel hat ein neues Verzeichnis der Fachkliniken für Suchtkranke herausgegeben.

Nach Bundesländern geordnet, werden dort 117 Einrichtungen zur Behandlung, Rehabilitation und Nachsorge vorgestellt, jeweils mit einem ansprechenden Foto. Für jede Klinik wird aufgelistet, wieviele Betten für die einzelnen Patientengruppen zur Verfügung stehen und an wen sich das Angebot richtet: ob an Männer oder Frauen, ob an Patienten mit Eßstörungen oder mit Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten, illegalen Drogen, Nikotin oder Glücksspiel.

Außerdem sind die genaue Adresse der jeweiligen Klinik sowie die Klinikleitung angegeben, und unter der Rubrik Besonderheiten läßt sich zum Beispiel nachlesen, welche Therapiemethoden in welcher Klinik üblich sind.

Die zugehörige Internetseite findet man unter www.suchthilfe.de. Dort kann man direkt Kontakt zu den Mitgliedseinrichtungen aufnehmen und man erfährt außerdem alles über aktuelle Entwicklungen, Veranstaltungen und Publikationen des Bundesverbandes.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »