Ärzte Zeitung, 03.07.2006

Fünf Jahre Haft für das Rauchen eines Joints

ZAGREB (dpa). Kroatien hat seine Rauschgiftgesetze verschärft. Schon das Rauchen eines "Joints" kann mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft werden.

Die neuen Gesetze gelten auch für Ausländer, die kroatische Polizei will Touristen schon an den Grenzübergängen vor Verstößen gegen das Rauschgiftgesetz warnen. Im vergangenen Jahr wurden in Kroatien 759 Ausländer wegen Drogenkonsums oder -Verkaufs angezeigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »