Ärzte Zeitung, 18.07.2006

"Light"-Raucher hören selten auf

NEU-ISENBURG (Smi). Raucher, die nikotinarme Zigaretten konsumieren, schaffen es seltener, ihrem Laster abzuschwören, als Raucher, die zu starken Glimmstengeln greifen.

Das ist das Ergebnis einer Studie, die Hilary A. Tindle von der University of Pittsburgh (US-Bundesstaat Pennsylvania) und Kollegen vorgelegt haben (Online-Veröffentlichung des "American Journal of Public Health").

Die Wissenschaftler hatten 32 374 Antworten des US 2000 National Health Interview Survey ausgewertet. 12 285 Probanden waren Raucher.

4414 von ihnen gaben an, auf "Light"-Zigaretten umgestiegen zu sein, um die Gesundheitsgefahren zu reduzieren. Von ihnen schafften es nur 37 Prozent, ganz mit dem Rauchen aufzuhören, im Gegensatz dazu aber 53 Prozent jener Raucher, die nie "Light"-Produkte konsumierten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »