Ärzte Zeitung, 02.10.2006

Rauch-Stop-Pille zugelassen

Studien mit mehr als 4000 Rauchern Basis der Zulassung

KARLSRUHE (dpa). Das Unternehmen Pfizer hat von der Europäischen Kommission die EU-Zulassung für ein neues Mittel zur Raucherentwöhnung (Champix®) erhalten. Die Zulassung basiert auf Studien mit mehr als 4000 Rauchern.

Etwa jeder fünfte Teilnehmer, der das Präparat mit dem Wirkstoff Vareniclin zwölf Wochen eingenommen hatte, war nach einem Jahr noch Nichtraucher. Mit einer Markteinführung in Deutschland rechnet Pfizer im Frühjahr 2007.

Vareniclin dockt am selben Rezeptor an wie Nikotin, aktiviert ihn aber nur teilweise. Dadurch wird im Gehirn Dopamin ausgeschüttet, was das Verlangen nach Nikotin und die Entzugssymptome verringert.

Außerdem verhindert das Mittel die Bindung von Nikotin. Dies schwächt bei einem Rückfall das Belohnungsgefühl beim Rauchen ab. Das Medikament wirkt nur gegen die körperliche, nicht gegen die psychische Komponente der Tabaksucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »