Ärzte Zeitung, 24.04.2007

Mädchen rauchen um der schlanken Linie willen

BERLIN (ble). Rund jedes dritte Mädchen raucht, um abzunehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Schülerbefragung der DAK zum Rauchverhalten von Jugendlichen im Rahmen der Kampagne "Just be smoke-free".

An der Befragung hatten mehr als 1700 Schüler aus zwölf Schulen in Schleswig-Holstein teilgenommen. Durchschnittlich raucht jeder Jugendliche demnach 10,5 Zigaretten pro Tag. Insgesamt liegt die Raucherquote bei 30 Prozent. Fast die Hälfte rauche die erste Zigarette innerhalb der ersten Stunde nach dem Aufstehen - jeder zehnte zünde sich den ersten Glimmstengel bereits fünf Minuten nach dem Aufstehen an.

Die Kampagne im Internet: www.justbesmokefree.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »