Ärzte Zeitung, 18.07.2007

77 Kokainkugeln im Magen

BRESCIA (dpa). Die italienische Bahnpolizei hat in Brescia einen Drogenkurier mit 77 Kokainkugeln im Magen festgenommen. Die Beamten seien auf den Nigerianer aufmerksam geworden, weil sein Bauch unproportional dick gewesen sei, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag.

Außerdem seien in seinem Reisepass ungewöhnlich viele Reisen nach Spanien verzeichnet gewesen. Der Mann wurde am Bahnhof von Brescia verhört und habe sich plötzlich schlecht gefühlt. In einer Klinik habe er dann die 77 Beutel reinen Kokains ausgeschieden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »