Ärzte Zeitung, 18.04.2008

Vom Junkie zum Ironman und Pädagogen

HAMBURG (dpa). Der Film "Lauf um Dein Leben - Vom Junkie zum Ironman" erzählt die Geschichte von Andreas Niedrig (40). Der Polizistensohn aus Oer-Erkenschwick in Nordrhein-Westfalen gehörte zur Weltspitze im Triathlon. Mit dem Buch "Vom Junkie zum Ironman" outete er sich im Jahr 2000 als Ex-Junkie. Heute arbeitet der Vater von zwei Kindern in der Suchtprävention und als Motivator. "Eigentlich", so Niedrig, "hätte man einen Film über meine Frau machen müssen". Ohne sie hätte er es nicht aus dem Drogensumpf geschafft.

Kinostart von "Lauf um Dein Leben" ist am 24. April

Topics
Schlagworte
Suchtkrankheiten (2931)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »