Ärzte Zeitung, 19.05.2009

Es ist nie zu spät, mit dem Trinken aufzuhören

SOUTHAMPTON (ars). Selbst wenn eine alkoholbedingte Zirrhose weit fortgeschritten ist, entscheidet sofortige Abstinenz über die Prognose. Das haben Forscher aus Southampton nachgewiesen, die bei 100 Patienten eine Leberbiopsie genommen haben. Nach sieben Jahren lebten noch 72 Prozent derer, die spätestens einen Monat nach der Diagnose dem Alkohol entsagt hatten, aber nur noch 44 Prozent jener, die weiter getrunken hatten. Dabei hatte der Schweregrad der Zirrhose kaum einen Einfluss auf die Überlebensrate (Addiction 104, 2009, 768).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »