Ärzte Zeitung, 30.05.2011

Werde ich ohne Rauchen dick?

HEIDELBERG (hub). Das Thema Gewichtszunahme nach Rauchstopp hat das DKFZ in einem aktuellen Flyer aufgegriffen. Denn jede zweite Raucherin und jeder dritte Raucher legt durch die Tabakabstinenz zu, schreibt das DKFZ.

Allerdings würden die meisten Raucher das Ausmaß der Gewichtszunahme überschätzen. Die Vorteile eines Rauchstopps überwiegen mögliche Nachteile durch eine Gewichtszunahme: So wirke der Rauchstopp umgehend positiv auf die Gesundheit und verbessere diese auf lange Sicht deutlich. Schon drei Tage nach der letzten Zigarette verbessere sich die Funktion der Atemwege, so das DKFZ in dem Flyer.

Die Gewichtszunahme erfolge zudem in der Regel nur innerhalb der ersten ein bis zwei Jahre nach dem Rauchstopp. Bei Männern seien dies im Mittel 4,9 kg, bei Frauen 5,2 kg.

Nach zehn Jahren beträgt das Gewichtsplus gegenüber der Zeit als Raucher 4,4 kg bei Männern und 5 kg bei Frauen.

Download: www.tabakkontrolle.de (Publikationen, Fakten zum Rauchen)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »