Ärzte Zeitung, 15.11.2011

Bald Raucherpille aus dem Osten?

NEU-ISENBURG (eb). Eine im Osten erhältliche günstige Alternative zur Raucherentwöhnung könnte sich auch bei uns durchsetzen: Cytisin (Tabex) hat eine klinische Prüfung nach westlichem Standard bestanden.

Cytisin ist ein Alkaloid aus dem gemeinen Goldregen, das als partieller Nikotinagonist wirkt. In einer Studie mit 740 Rauchern bewirkte die vierwöchige Therapie mit Tabex eine 3,4-fach höhere Abstinenzrate nach zwölf Monaten als unter Placebo (NEJM 2011; 365: 1193-1200).

Allerdings kam es unter Cytisin häufiger zu gastrointestinalen Beschwerden und Schlafstörungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »