Ärzte Zeitung, 12.01.2012

Informationsblatt zu Alkohol und Drogen

HASSELROTH (eb). Von dem Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) in Hasselroth gibt es jetzt das Informationsblatt "Alkohol und Drogen - Möglichkeiten der Früherkennung von Missbrauch und Folgeschäden".

Es beantwortet unter anderem die Fragen "Wie funktionieren Drogentests" und "Wo werden die Screening-Verfahren angewandt?".

Außerdem informiert das Blatt über den CDT-Test (Carbohydrate Deficient Transferrin). Der Wert normalisiert sich bei Alkohol-Abstinenz innerhalb von zwei bis vier Wochen.

www.vorsorge-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »