Ärzte Zeitung online, 01.03.2012

Neugeborenes mit zwei Promille

VILNIUS/RIGA (dpa). Mit zwei Promille Alkohol im Blut ist in Litauen ein Baby zur Welt gekommen.

Die Mutter habe bei der Entbindung 1,1 Promille intus gehabt, meldete die Nachrichtenagentur BNS am Mittwoch.

Das Neugeborene sei nach einer Alkoholvergiftung mittlerweile außer Lebensgefahr, teilten die Ärzte im Krankenhaus von Rokiskis (Rokischken) im Norden des baltischen EU-Landes mit.

Die Frau, deren Alter genauso wie das Geschlecht des Säuglings nicht bekanntgegeben wurde, hat nach litauischen Medienberichten zwei weitere Kinder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »