Ärzte Zeitung, 12.03.2012

Alte saufen eher heimlich

SCHMALLENBERG (eb). Komasaufen bei jungen Menschen ist bekannt, aber auch bei alten ist Sucht kein Randphänomen: Fast jeder dritte Mann über 60 trinkt mehr als 30 g Alkohol täglich, jede zehnte Frau über 60 mehr als 20 g - dabei gelten in diesem Alter 14 g als Grenze.

Anders als Jugendliche trinken sie eher heimlich, berichtet Dr. Dieter Geyer aus Schmallenberg (MMW 2012, 4: 6-7).

Zudem haben bis zu zehn Prozent der Älteren einen problematischen Gebrauch von Psychopharmaka und Schmerzmitteln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »