Ärzte Zeitung, 12.03.2012

Alte saufen eher heimlich

SCHMALLENBERG (eb). Komasaufen bei jungen Menschen ist bekannt, aber auch bei alten ist Sucht kein Randphänomen: Fast jeder dritte Mann über 60 trinkt mehr als 30 g Alkohol täglich, jede zehnte Frau über 60 mehr als 20 g - dabei gelten in diesem Alter 14 g als Grenze.

Anders als Jugendliche trinken sie eher heimlich, berichtet Dr. Dieter Geyer aus Schmallenberg (MMW 2012, 4: 6-7).

Zudem haben bis zu zehn Prozent der Älteren einen problematischen Gebrauch von Psychopharmaka und Schmerzmitteln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »