Ärzte Zeitung, 12.05.2012

Preis auf dem Gebiet der Sucht ausgeschrieben

TÜBINGEN (eb). Die Oberberg Stiftung Matthias Gottschaldt und die Deutsche Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie (DG-Sucht) verleihen 2012 wieder den Wilhelm Feuerlein Forschungspreis für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Suchtmedizin.

Mit dem Preis werden hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Forschung über substanzgebundene Abhängigkeiten, insbesondere Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, prämiert.

Der Preis wird geteilt und ist mit je 4000 Euro dotiert. Bewerbungen sind bis 30. Juni möglich.

Bewerbungen an Professor Dr. Anil Batra, Uniklinik Tübingen; E-Mail: sucht@med.uni-tuebingen.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »