Ärzte Zeitung, 23.06.2012

Zum Weltdrogentag: Infos über Leberschäden

HANNOVER (eb). Zum Weltdrogentag am 26. Juni weist die Deutsche Leberstiftung auf Leberschäden durch Drogen hin.

So kann Alkohol-, Ecstasy- und Medikamentenabusus das Organ direkt schädigen oder indirekt durch Erkrankungen, die im Zusammenhang mit Drogen stehen.

Durch "Nadel-Sharing" etwa wird HCV übertragen, Folgen: chronische Hepatitis, Leberzirrhose und -krebs. In Deutschland werden jährlich pro Kopf zehn Liter reinen Alkohols konsumiert, 1,3 Millionen Menschen gelten als alkoholabhängig.

www.deutsche-leberstiftung.de, Buchtipp: "Das Leber-Buch", ISBN 978-3-89993-588-2, 14,95 Euro

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »