Ärzte Zeitung online, 03.03.2015

Kinder und Jugendliche

Weniger Alkohol- und Zigarettenkonsum

MAGDEBURG. Minderjährige Jugendliche in Deutschland greifen immer weniger zu Alkohol und Nikotin.

Der Anteil der rauchenden 12- bis 17-Jährigen sei in den Jahren 2001 bis 2014 von 18 Prozent auf 10 Prozent zurückgegangen, sagte die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, am Montag zum Auftakt der Jugend-Film-Tage 2015 "Nikotin und Alkohol - Alltagsdrogen im Visier" in Magdeburg.

Im Jahr 2004 habe der Anteil der Jugendlichen, die regelmäßig trinken, bei 21 Prozent und im Jahr 2012 bei 14 Prozent gelegen.

Sie gehe davon aus, dass er im vergangenen Jahr weiter gesunken sei, sagte Mortler. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »