Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 14.03.2006

BUCHTIP

Checkliste zur Schmerztherapie

Welches Schmerzmittel kann einem Patienten mit akuter Gallenkolik verabreicht werden? Und was kann getan werden, wenn die Medikation nicht ausreicht, um die Schmerzen zu stillen? Wer gerne schnell Antworten auf derartige Fragen hätte, dem wird die "Checkliste Schmerztherapie" von Dr. Horst Huber und Dr. Eva Winter weiterhelfen.

Durch ein farbiges Leitsystem ist das Buch gut strukturiert und Gesuchtes schnell auffindbar. Egal ob man sich nochmals über die Physiologie und Pathophysiologie von Schmerzen (Grauer Teil) informieren will, oder ob man mit einer chronischen (Blauer Teil) oder akuten (Grüner Teil) Schmerzsymptomatik konfrontiert wird, die Checkliste bietet schnell und detailliert die wichtigsten Informationen.

Im Roten Teil werden verschiedene Schmerztherapien von der medikamentösen Therapie bis zur Akupunktur definiert und besprochen. Durch 88 Abbildungen und 103 Tabellen werden die Themen veranschaulicht und vertieft. Die übersichtliche und praxisnahe Darstellung eignet sich sowohl für den studentischen Unterricht als auch als Leitfaden für den täglichen Arbeitsalltag. (cin)

Horst Huber, Eva Winter: Checkliste Schmerztherapie. 1. Auflage. Thieme-Verlag, Stuttgart 2005, 364 Seiten, 88 Abbildungen, 103 Tabellen, Kunststoffeinband, 29,95 Euro, ISBN: 3-13-129671-2

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »