Ärzte Zeitung, 12.07.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Psychotherapien bei Schmerzen

Chronische oder wiederkehrende Schmerzen betreffen bis zu einem Viertel der Kinder und Jugendlichen. Verschiedene Psychotherapien innerhalb eines multimodalen Therapieansatzes beschreibt die Heidelberger Kinderpsychiaterin Dr. Rielke Oelkers-Ax.

So schildert sie zunächst die verschiedenen Verhaltenstherapien bis zur Musiktherapie und geht dann speziell auf Therapien bei Kopf- und Bauchschmerzen ein. Vorangestellt sind Kapitel zu den Grundlagen der Schmerzwahrnehmung und Schmerzverarbeitung und über die Besonderheiten der Symptome bei Kindern.

Außerdem macht die erfahrene Schmerztherapeutin Angaben zur Epidemiologie und Ätiologie von Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen.

Außer einem ausführlichen Literaturverzeichnis gibt es im Anhang Adresslisten und Hinweise auf Arbeitsmaterialien wie Schmerzfragebögen sowie einen Leitfaden zur Minimalintervention bei Kopfschmerzen im Kindes- und Jugendalter. (ner)

Rielke Oelkers-Ax: Schmerz bei Kindern und Jugendlichen. Ernst Reinhardt Verlag, 262 Seiten, Preis: 29,90 Euro, ISBN 978-3-497-01837-6.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »