Ärzte Zeitung, 24.03.2009

Anästhesiologen tagen im Mai in Leipzig

Leipzig (eb). Wie lassen sich Schwerstkranke an der Schwelle zwischen Leben und Tod optimal betreuen? Wo liegen die Grenzen der Intensivmedizin? Welche neuen Arzneien können die Schmerzen nach Operationen und anderen Behandlungen lindern?

Diese und weitere Fragen sind Themen bei der 56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Der Kongress findet vom 9. bis 12. Mai 2009 im Congress Center Leipzig statt. Ein Bürgerforum zum Thema "Schmerzfreies Krankenhaus" ergänzt das wissenschaftliche Programm.

www.dac2009.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »