Ärzte Zeitung, 18.10.2010

Yoga lindert Schmerzen bei Fibromyalgie

PHILADELPHIA (mut). Yoga kann offenbar die Schmerzen bei Fibromyalgie lindern. Darauf deuten die Ergebnisse einer Pilotstudie bei 53 Frauen. 25 von ihnen nahmen an einem speziellen achtwöchigen Yoga-Programm teil, die Übrigen dienten als Kontrollgruppe. Das Yoga bestand aus 40 Minuten Streck- und Dehnübungen, 25 Minuten Meditation, 10 Minuten Atemübungen sowie Gruppendiskussionen. Nach dem Ende des Yoga-Programms waren die Schmerzen deutlich geringer, Stärke und Gleichgewicht dagegen besser als in der Kontrollgruppe (Pain 2010; 151:530).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »