Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 27.08.2008

Orthokin bessert Knie-Arthrose

DÜSSELDORF (ars). Patienten mit Knie-Arthrose profitieren einer Studie zufolge von einer Orthokin-Therapie. Gelenkfunktion und Lebensqualität waren bei ihnen nach zwei Jahren besser als bei Teilnehmern, die Hyaluronsäure oder Placebo bekamen.

Die insgesamt 310 Patienten hatten im Womac-Test, einem Fragebogen zu Gelenkfunktion und Lebensqualität, zu Beginn einen Wert von durchschnittlich 124. Zwei Jahre später war er bei allen gesunken, wie die Stiftung Molekulare Medizin mitteilt. Am deutlichsten war die Besserung in der Orthokin-Gruppe, die einen Wert von 58 erreichte.

Mit Hyaluronsäure lag er immerhin noch bei 88, mit Placebo bei 84. Die Schmerzintensität betrug auf der visuellen Analogskala (höchste Punktezahl 100) anfangs durchschnittlich 70.

Nach zwei Jahren lagen die Werte in der Orthokin-Gruppe bei 30, mit Hyaluronsäure bei 39, mit Placebo bei 37. Bei der Orthokin-Therapie werden entzündungshemmende Proteine wie der Interleukin-1-Rezeptorantagonist aus dem Blut gewonnen und in das erkrankte Gelenk gespritzt (Osteoarthritis and Cartilage online)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »