Ärzte Zeitung, 02.07.2010

Hyaluronsäure ins Gelenk lindert Schulterschmerz

TOKIO (hub). Bei chronisch schmerzender Schulter lohnt ein Therapie-Versuch mit Hyaluronsäure-Injektionen.

Mehrere Parameter wie Schmerz und Funktion besserten sich so, hat eine Metaanalyse bestätigt. Einbezogen in die Analyse wurden 19 randomisierte Studien mit insgesamt 2120 Teilnehmern Arthritis Care & Research 2010; 62: 1009). Die Ergebnisse wurden fünf Endpunkten zugeordnet: Schmerz, Ausmaß der Schulterbeweglichkeit, Gesamtfunktionsstatus, Vergleich von Hyaluronsäure- zu Steroid-Injektionen und die Sicherheit der Hyaluronsäure-Injektionen. Beim Schmerz und dem Funktionsstatus gab es eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu Placebo bei kaum erhöhter Nebenwirkungsrate. Eine Verbesserung der Schulterbeweglichkeit wurde aber nicht erreicht. Die Hyaluronsäure-Injektionen waren mäßig effektiver als die Steroid-Injektionen, wenn der Funktionsstatus verglichen wurde. Die Autoren resümieren: Insgesamt betrachtet sind Hyaluronsäure-Injektionen effektiv bei der Linderung von Schulterschmerzen und eine sichere alternative Option bei chronisch schmerzender Schulter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »