Ärzte Zeitung, 21.04.2004

Neues Fachportal zum Thema Migräne

NEU-ISENBURG (eb). Seit kurzem ist die Migräne-Akademie, eine Initiative von MSD, mit einem eigenen Fachportal im Internet vertreten. Ärzte erhalten dort Hintergrundinfos und Diagnose-Unterstützung.

Aufgelistet sind die aktuellen Leitlinien der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft sowie die Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Zudem gibt es dort Kongreßberichte und Links zu den wichtigsten Fachgesellschaften zu Kopfschmerzen. Die Migräne-Akademie ist ein Zusammenschluß von zehn Ärzten aus Kliniken, Praxen sowie Forschung und Lehre.

Die Kollegen haben langjährige Erfahrungen in der Therapie bei neurologischen Erkrankungen. Universitätsprofessoren sind als Spezialisten ebenso vertreten wie niedergelassene Allgemeinmediziner und Neurologen. Ziel der Akademie ist unter anderen, aktuelle und praxisnahe Fortbildung sowie ein Dialogforum zu bieten.

Ärzte können sich einloggen unter www.migraene-akademie.de mit dem DocCheck®-Paßwort oder der Yahoo-ID von "MyYahoo für Ärzte".

Topics
Schlagworte
Kopfschmerzen (462)
Krankheiten
Kopfschmerzen (1494)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »