Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 21.09.2005

Kater-Prophylaxe nach Party besser mit Paracetamol

KÖLN (miz). Wer nach reichlichem Alkoholgenuß einen Kater befürchtet oder verspürt, sollte kein ASS einnehmen. Größere Mengen Alkohol könnten binnen 24 Stunden eine hämorrhagische Gastritis verursachen, und ASS könnte das Problem verstärken.

Darauf hat Privatdozent Stephan Teyssen vom Krankenhaus St. Joseph-Stift in Bremen hingewiesen. "Fast alle Patienten, die wir mit hämorrhagischer Gastritis aufnehmen müssen, haben ASS eingenommen - zum Teil schon vorbeugend vor einer Party", so Teyssen beim Gastroenterologen-Kongreß in Köln.

Er rät zu Paracetamol statt ASS. Professor Irmtraud Koop vom Ev. Amalie Sieveking Krankenhaus in Hamburg hat einen weiteren Tip: Sie rät, zusätzlich einen Protonenpumpenhemmer (PPI) einzunehmen. Einige ihrer Reflux-Patienten nähmen einen PPI schon prophylaktisch ein, wenn sie davon ausgingen, bei einem Fest alkoholische Getränke, vielleicht sogar in größere Mengen, zu trinken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »