Ärzte Zeitung, 28.08.2007

Kopfschmerztag am 12. September

MARBURG (eb). Der bisherige Deutsche Kopfschmerztag am 5. September wird 2007 durch den Europäischen Kopfschmerztag am 12. September abgelöst. Ziel des Aktionstags ist die Aufklärung über Kopfschmerzen und Migräne.

Die Verschiebung war vorgenommen worden zu Gunsten eines gemeinsamen Termins mit einer neuen europaweiten Initiative, der European Headache Alliance (EHA). Darin haben sich Selbsthilfeverbände und Organisationen aus Europa zusammengeschlossen.

In Deutschland hat das Forum Schmerz im Deutschen Grünen Kreuz, ebenfalls Mitglied der EHA, die Koordination der Veranstaltungen übernommen. Auch die Migräne Liga Deutschland und die Stiftung Kopfschmerz sind beteiligt. Zum Beispiel wird vom 10. bis 15. September eine Beratungswoche in Apotheken angeboten.

Weitere Infos: Forum Schmerz im Deutschen Grünen Kreuz, Im Kilian, Schuhmarkt 4, 35037 Marburg, Tel.: 0 64 21/29 30, Fax: 0 64 21/229 -10, Internet: www.dgk.de, E-Mail: dgk@kilian.de

Topics
Schlagworte
Kopfschmerzen (462)
Organisationen
DGK (308)
Krankheiten
Kopfschmerzen (1494)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »