Ärzte Zeitung, 31.03.2010

Schokohasen auch für Migränepatienten

MÜNCHEN (ars). Schokohasen und -eier dürfen auch bei Migränepatienten im Osternest liegen. Denn Schokolade wird nach einer Mitteilung der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft als Auslöser für Attacken überschätzt. In einer Studie haben Patienten, die das Kakaoprodukt für einen Trigger hielten, verblindet dies oder einen Ersatzstoff gegessen - es kam nicht zu signifikanten Unterschieden in der Häufigkeit. Rotwein zum Osterbraten jedoch könne heikel sein, er führe bei manchen tatsächlich zu Anfällen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »