Ärzte Zeitung, 09.03.2004

Ein Tag ganz im Zeichen der Rückengesundheit

MARBURG (ug). Acht von zehn Deutschen haben es mindestens einmal im Leben im Kreuz. Über Therapie und vor allem über Vorbeugung zu informieren, darum geht es am nächsten Montag beim 3. Tag der Rückengesundheit, den das Forum Schmerz des Deutschen Grünen Kreuzes (dgk) veranstaltet.

"Beraten, bewegen, behandeln - Schmerzen im Visier" ist das Motto, teilt das dgk in Marburg mit. Bundesweit sind Aktionen und Beratungen geplant, vor allem in Arztpraxen, Apotheken und Gesundheitsämtern. Es wird Rückenschul-Schnupperstunden, Vorträge und viel Info-Material geben.

Das Forum Schmerz organisiert eine bundesweite Telefonaktion. Von 15 bis 17 Uhr ist eine kostenlose Rufnummer geschaltet (08 00/0112 115). Der Internist und Schmerztherapeut Dr. Jan Bek, der Psychotherapeut und Anästhesiologe Dr. Karl-Heinz Bomberg und der Anästhesiologe Dr. Dirk Risack, Leiter der Schmerzambulanz am Klinikum Nürnberg, werden am Telefon Fragen beantworten.

Auch ein Online-Chat ist geplant: Von 18 bis 19 Uhr steht Dr. Jan-Peter Jansen, Schmerztherapeut und wissenschaftlicher Beirat im Forum Schmerz im Internet zur Verfügung unter: www.schmerzakademie.de/pat_chat.php.

Infos beim Forum Schmerz des Deutschen Grünen Kreuzes unter der Telefonnummer: 064 21 293-125 und im Internet unter: www.forum-schmerz.de

Topics
Schlagworte
Rückenschmerzen (467)
Krankheiten
Schmerzen (4228)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »