Ärzte Zeitung, 29.11.2006

Lümmeln im Büro besser als Aufrechtsitzen

LONDON (dpa). Bei der Arbeit am Schreibtisch ist das Lümmeln nach Daten einer britischen Studie gesünder als das Aufrechtsitzen.

Die beste Sitzhaltung werde nicht bei einer Beugung des Oberkörpers von 90 Grad erreicht, sondern locker zurückgelehnt bei 135 Grad, wie ein Team schottischer Wissenschaftler berichtet. So könnten auch Bandscheiben-Probleme vermieden werden, hieß es weiter.

Die Forscher hatten 22 Probanden kernspintomographisch untersucht. In Deutschland empfehlen die Berufsgenossenschaften dynamisches Sitzen - mal aufrecht, mal zurückgelehnt, mal vorgebeugt.

Topics
Schlagworte
Rückenschmerzen (467)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »