Ärzte Zeitung, 13.04.2011

Übergewicht schlägt das Knien bei Risiko für Gonarthrose

WIESBADEN (hub). Gonarthrose durch kniende Tätigkeit ist als Berufskrankheit anerkannt. Wie hoch das Erkrankungsrisiko ist, hat Professor Christoph Baerwald aus Leipzig geschildert.

Eine Studie mit 739 Gonarthrose-Patienten und 571 Kontrollpersonen habe ergeben: Knien und Kauern erhöht das Risiko bei Frauen um den Faktor 2,5 sowie bei Männern um 2,2 und 2,5. Bei Frauen machte sich das Risiko erst nach mehr als 8900 Stunden in den Positionen bemerkbar.

Männer hatten zwischen rund 600 und 12.000 Stunden ein gering erhöhtes, darüber hinaus ein hohes GonarthroseRisiko. Größter Risikofaktor allerdings war Übergewicht - mit dem Faktor 13, so Baerwald beim von Abbott unterstützten Rheuma Update in Wiesbaden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »