Ärzte Zeitung, 09.11.2011

Expertenrat zu künstlichem Gelenkersatz

BONN (eb). Die Entscheidung für oder gegen eine Endoprothese bei Arthrose oder Rheumatoider Arthritis ist nicht immer leicht. Jede Op berge Risiken.

Manche Modelle für Knie- oder Hüftersatz seien gerade in letzter Zeit in die Kritik geraten, hat die Deutsche Rheuma-Liga (DRL) mitgeteilt. Daher sollten Patienten im Vorfeld Vor- und Nachteile einer Operation abwägen.

Die DRL hat aktuell zu Fragen rund um den Gelenkersatz eine Fülle von Informationen im Internet bereitgestellt.

Bis zum 14. November findet ein Forum statt, indem sich Betroffene austauschen können und Experten Fragen online beantworten, darunter Professor Stefan Rehart, orthopädischer Rheumatologie und Dr. Martin Quarz, Experte für Orthopäde und Rehabilitation,

www.rheuma-liga.de/gelenkersatz

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

KBV-Chef Gassen bleibt, Feldmann geht

Vorauseilender Gehorsam? Nein danke! Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung beschließt eine neue Satzung und zielt damit auf Minister Gröhes KBV-Gesetz. mehr »

Warum strampeln wirklich das Herz schützt

Eine Studie ergibt: Wer regelmäßig mit dem Fahrrad statt mit dem Auto oder Bus zur Arbeit fährt, senkt sein kardiovaskuläres Risiko. Doch die Forscher fanden auch Ungereimheiten. mehr »

Schaden Eltern damit ihren Kindern?

Was geht in den Köpfen von Kindern vor, wenn sie erfahren, dass der Weihnachtsmann nicht existiert? Forscher sind sich uneinig: Ist der Mythos gut oder schlecht für die kindliche Entwicklung? mehr »