Ärzte Zeitung, 09.11.2011

Expertenrat zu künstlichem Gelenkersatz

BONN (eb). Die Entscheidung für oder gegen eine Endoprothese bei Arthrose oder Rheumatoider Arthritis ist nicht immer leicht. Jede Op berge Risiken.

Manche Modelle für Knie- oder Hüftersatz seien gerade in letzter Zeit in die Kritik geraten, hat die Deutsche Rheuma-Liga (DRL) mitgeteilt. Daher sollten Patienten im Vorfeld Vor- und Nachteile einer Operation abwägen.

Die DRL hat aktuell zu Fragen rund um den Gelenkersatz eine Fülle von Informationen im Internet bereitgestellt.

Bis zum 14. November findet ein Forum statt, indem sich Betroffene austauschen können und Experten Fragen online beantworten, darunter Professor Stefan Rehart, orthopädischer Rheumatologie und Dr. Martin Quarz, Experte für Orthopäde und Rehabilitation,

www.rheuma-liga.de/gelenkersatz

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Eine "mission impossible" für Diabetiker?

Kein Zweifel: Eine gute Blutzuckereinstellung plus Korrektur der übrigen Risikofaktoren lohnt sich. Um das zu erreichen, gilt es für Diabetiker zwei Hürden zu überwinden. mehr »

EU-Ärzte sollen bleiben dürfen

Theresa May hat ein Bleiberecht für EU-Bürger nach dem Brexit angekündigt. Betroffene Ärzte nehmen das jedoch mit gemischten Gefühlen auf. mehr »

Pfleger lernen als "Robo Cop", wie sich Altern anfühlt

In einem Modellprojekt sollen junge Menschen mit Förderbedarf für die Altenpflege gewonnen werden: Sie erleben im Simulationsanzug das Altern am eigenen Leib und üben die Pflege an lebensgroßen Puppen. mehr »