Ärzte Zeitung, 23.09.2016

Marathon-Saison

Vorsicht vor Gelenkschäden!

FREIBURG. Beim Laufen wirkt das Sechs- bis Achtfache des Körpergewichts auf das Kniegelenk. Zum Start der Marathon-Saison warnen Experten der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik (AE): Extremsport kann zu Knorpelabrieb in den Gelenken und damit zu Arthrosen führen.

Und: Sportverletzungen, wie Kreuzbandrisse oder Verletzungen des Meniskus, begünstigen den Abrieb. Ebenso können Gelenkfehlstellungen wie O- oder X-Beine zur Überbeanspruchung einzelner Gelenkregionen führen.

Besonders ambitionierte Läufer sollten sich daher medizinisch untersuchen lassen. Wichtig gegen Arthrose seien das richtige Maß an Sport und gezielter Aufbau gelenkstützender Muskulatur. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »