Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 21.01.2004

BUCHTIP

Schmerzende und kranke Füße

Viele Krankheiten haben Auswirkungen auf die Füße, seien es erworbene oder angeborene Störungen des Muskel-Skelett-Systems, Infektionskrankheiten oder Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes.

Das Buch "Podologische Orthopädie" des Orthopäden und Sportmediziners Dr. Gerhard Fleischner aus Schliersee richtet sich in erster Linie an Podologen in der Ausbildung und ist die erweiterte Neuausgabe des Bandes "Der schmerzende Fuß".

Aber auch podologisch interessierte Ärzte werden in dem Lehrbuch viele praktische Hinweise für die tägliche Arbeit finden, vor allem im zweiten Teil, in dem es um die Wiederherstellung der Funktion und Therapieoptionen geht. Da sich Fleischner sowohl inhaltlich als auch bei der Reihenfolge der Kapitel an die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung des Podologengesetzes gehalten hat, kann das Buch zudem als Vorlesungsscript verwendet werden.

Der gut gegliederte Text wird durch viele Farbfotos und Zeichnungen illustriert. Ein Literaturverzeichnis ermöglicht die Vertiefung der Materie. (ner)

Gerhard Fleischner.: Podologische Orthopädie, Verlag Neuer Merkur GmbH 2003, 346 Seiten, Preis: 76,90 Euro, ISBN 3-929360-89-6

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »