Ärzte Zeitung, 20.10.2004

Zahl künstlicher Gelenke steigt

BERLIN (dpa). Die Zahl der implantierten künstlichen Gelenke steigt in Deutschland stark an. Als Gründe gelten Bewegungsmangel, Übergewicht und steigendes Alter der Deutschen.

Jährlich würden etwa 160 000 Hüft- und 100 000 Kniegelenke ersetzt. In 20 Jahren sei jedoch ein Mehrbedarf von 30 Prozent zu erwarten, hat Professor Volker Ewerbeck aus Heidelberg beim Kongreß für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin berichtet. Die optimale Behandlung sei durch die Fallpauschalen nicht mehr zu gewährleisten, warnte er.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »