Ärzte Zeitung, 22.10.2004

BUCHTIP

Orthopädie im Fokus

Zwei neue Orthopädie-Bücher gibt es jetzt beim Springer Verlag aus Heidelberg. Das Kurzlehrbuch "Orthopädie" von Professor Jürgen Krämer und Professor Joachim Grifka ist in der siebten Auflage erschienen. Es enthalte alles, was ein nicht-orthopädisch tätiger Arzt von diesem Fachgebiet wissen sollte, so die Autoren. Neu in dieser Auflage: Es wird auch anhand von Kasuistiken auf typische orthopädische Probleme eingegangen.

Das Buch "DRG’s in Orthopädie und Unfallchirurgie" will Orthopäden und Unfallchirurgen auf dem Weg zu Medizin-Managern begleiten. Themen sind etwa die Konsequenzen der DRG’s in einem veränderten Krankenhausumfeld.

Jürgen Krämer, Joachim Grifka: Orthopädie. 7. Auflage, ISBN 3-540-21970-6, 24,95 EUR.

Dieter C. Wirtz, Marc D. Michel, Erwin W. Kollig (Hrsg.): DRG‘s in Orthopädie und Unfallchirurgie. ISBN 3-540-22548-X, 59,95 EUR.

Diagnostik bei Traumata

Im Verlag Urban & Fischer sind jüngst drei Bände zu Knochen- und Gelenk-Infektionen, Sporttraumatologie sowie zur Orthopädisch-Traumatologischen Röntgendiagnostik erschienen. Gunther O. Hofmann aus Jena breitet in seinem Buch alle Facetten von Infektionen der Knochen und Gelenke aus - von der Prophylaxe über Diagnostik und Therapie bis zur Begutachtung.

Praxisnahe Infos zur Gelenktraumatologie bietet der "Operationsatlas Sportorthopädie - Sporttraumatologie". Und die "Orthopädisch-Traumatologische Röntgendiagnostik" von Andreas Bernau aus Tübingen stellt alle wichtigen Einstellungen vor. (eb)

Gunther O. Hofmann: Infektionen der Knochen und Gelenke in Traumatologie und Orthopädie. ISBN 3-437-23400-5, 82 EUR. M.D. Miller et al.: Operationsatlas Sportorthopädie - Sporttraumatologie. ISBN 3-437-23660-1, 165 EUR. Andreas Bernau: Orthopädisch-Traumatologische Röntgendiagnostik, ISBN 3437237209, 99,95 EUR.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »