Ärzte Zeitung, 22.10.2004

BUCHTIP

Orthopädie im Fokus

Zwei neue Orthopädie-Bücher gibt es jetzt beim Springer Verlag aus Heidelberg. Das Kurzlehrbuch "Orthopädie" von Professor Jürgen Krämer und Professor Joachim Grifka ist in der siebten Auflage erschienen. Es enthalte alles, was ein nicht-orthopädisch tätiger Arzt von diesem Fachgebiet wissen sollte, so die Autoren. Neu in dieser Auflage: Es wird auch anhand von Kasuistiken auf typische orthopädische Probleme eingegangen.

Das Buch "DRG’s in Orthopädie und Unfallchirurgie" will Orthopäden und Unfallchirurgen auf dem Weg zu Medizin-Managern begleiten. Themen sind etwa die Konsequenzen der DRG’s in einem veränderten Krankenhausumfeld.

Jürgen Krämer, Joachim Grifka: Orthopädie. 7. Auflage, ISBN 3-540-21970-6, 24,95 EUR.

Dieter C. Wirtz, Marc D. Michel, Erwin W. Kollig (Hrsg.): DRG‘s in Orthopädie und Unfallchirurgie. ISBN 3-540-22548-X, 59,95 EUR.

Diagnostik bei Traumata

Im Verlag Urban & Fischer sind jüngst drei Bände zu Knochen- und Gelenk-Infektionen, Sporttraumatologie sowie zur Orthopädisch-Traumatologischen Röntgendiagnostik erschienen. Gunther O. Hofmann aus Jena breitet in seinem Buch alle Facetten von Infektionen der Knochen und Gelenke aus - von der Prophylaxe über Diagnostik und Therapie bis zur Begutachtung.

Praxisnahe Infos zur Gelenktraumatologie bietet der "Operationsatlas Sportorthopädie - Sporttraumatologie". Und die "Orthopädisch-Traumatologische Röntgendiagnostik" von Andreas Bernau aus Tübingen stellt alle wichtigen Einstellungen vor. (eb)

Gunther O. Hofmann: Infektionen der Knochen und Gelenke in Traumatologie und Orthopädie. ISBN 3-437-23400-5, 82 EUR. M.D. Miller et al.: Operationsatlas Sportorthopädie - Sporttraumatologie. ISBN 3-437-23660-1, 165 EUR. Andreas Bernau: Orthopädisch-Traumatologische Röntgendiagnostik, ISBN 3437237209, 99,95 EUR.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »