Ärzte Zeitung, 26.11.2004

Orthopäden informieren übers Internet

NEU-ISENBURG (eb). Seit einigen Monaten läuft "Orthopädie bewegt", eine Aufklärungskampagne aller großen orthopädischen Fachgesellschaften in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Medizintechnik. Die Kampagne klärt die Bevölkerung über neue Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten etwa bei Hüftgelenkfehlbildungen auf. Sie ist ein Beitrag zu der von der WHO ausgerufenen "Dekade der Knochen und Gelenke".

Unter www.orthopaedie-bewegt.de finden interessierte Patienten im Internet Infos zu den geplanten Aktionen. Zudem können dort medizinische Fragen an einen Expertenrat gestellt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »