Ärzte Zeitung, 13.10.2005

Webseite mit Infos zu Zolendronat und Morbus Paget

NÜRNBERG (eb) Die neue Internetseite www.aclasta.de vom Unternehmen Novartis bietet umfangreiche Informationen zur Anwendung von Aclasta® (Zoledronsäure) bei Morbus Paget.

Im DocCheck-geschützten Bereich können außer dem Kurzporträt des Medikaments sowie Fach- und Gebrauchsinformation auch diverse kostenlose Materialien bestellt werden.

Darunter sind wissenschaftliche Publikationen und Patienteninformationen. Angehörige medizinischer Fachkreise können Fragen über ein E-Mail-Formular und ein Service-Telefon an den Hersteller richten.

Morbus Paget ist eine Stoffwechselerkrankung des Knochensystems, bei der es zu Umbauvorgängen mit Verdickungen bei gleichzeitiger Minderung der Bruchfestigkeit des Knochens kommt. Das Zolendronat-Präparat ist seit Mai dieses Jahres zur Therapie von Patienten mit Morbus Paget verfügbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »