Ärzte Zeitung, 25.07.2008

Tipps im Web, einem Mausarm vorzubeugen

UNTERSCHLEISSHEIM (Rö). Einen Ratgeber für den ergonomischen Umgang mit dem Computer hat das Unternehmen Microsoft erstellt. Er findet sich mit weiteren Tipps im Internet.

Das Unternehmen will so dazu beitragen, dem Nacken-Schulter-Arm-Syndrom, auch Repetitive Strain Injury (RSI) oder Mausarm genannt, vorzubeugen. Zu den einfachen Maßnahmen gehören eine gute Sitzhaltung, ein ergonomischer Arbeitsplatz sowie regelmäßige Arbeitsunterbrechungen und ausreichend Bewegung.

Bewegung und Sitzhaltung können ohne Investitionen umgesetzt werden, und ergonomische Arbeitsmittel gibt es überall zu kaufen.

www.microsoft.com/germany/hardware/hcg/hcg_view.mspx

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »