Ärzte Zeitung, 29.05.2012

Vitamin D und Bewegung beugen Stürzen vor

HOUSTON (eis). Bewegung und Vitamin-D-Supplemente beugen Stürzen bei alten Menschen vor.

Die Maßnahmen sollten Senioren ab 65 Jahren empfohlen werden, betonen Forscher um Professor Virginia A. Moyer von der U.S. Preventive Services Task Force (Ann Intern Med 2012; online 29. Mai).

Sie haben 50 Studien zur Sturzprävention im Alter ausgewertet. Generell muss bei allen alten Menschen jedoch weder eine multifaktorielle Sturzrisiko-Analyse noch die Überprüfung der Medikation oder die Modifikation von Sturzrisiken im Wohnumfeld vorgenommen werden.

Diese Maßnahmen tragen nur in Einzelfällen zur Verringerung des Sturzrisikos bei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »