Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 06.02.2013

Rückenschutz

Broschüre für Betriebsärzte

BERLIN. "Denk an mich. Dein Rücken" - das ist das Motto einer Präventionskampagne von Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau sowie der Knappschaft.

Ziel der Kampagne ist, Rückenbelastungen bei der Arbeit, in der Schule und in der Freizeit zu verringern, teilt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) mit.

Mehr Informationen zu der Kampagne gibt es unter www.deinruecken.de. Dort gibt es unter anderen auch eine Broschüre für Betriebsärzte mit Informationen zur Prävention von Rückenschmerzen. (eb)

[06.02.2013, 16:52:03]
Dr. Fritz Gorzny 
Rücken und Bildschirmarbeitslatz
Viele Millionen Menschen verbringen viele Stunden während der Arbeit aber auch während ihrer Freizeit am PC. Für die Augen ist Bildschirmarbeit Lesearbeit, bei der wir gezwungen sind den Blick zu senken - mit Kopf und Augensenkug -sowie Konvergenzstellung der Augen und Pupillenverengung. Das geschieht unbewußt ohne unser Zutun. Steht der Bilschirm - heutzutage überdimensional groß - und gerade und vor allen damit zu hoch, werden wir über kurz oder lang gezwungen das Kinn zu heben um unsere Augen in Leseposition zu bringen. Nach kürzester Zeit stellen sich dann Nackenverspannungen ein, die sich weiter in die tieferen Rückenpartien verlagern. Ein Teufelskreis.Verstärkt wird diese Problematik noch durch ungeeignete Nahzusätze der Brille in Form von Gleitsichtgläsern. Der PC Nutzer sollte in erhöhter Position mindesten einen Kopf höher als der Bildschermoberrand sitzen, damit sich der Blick zum Lesen senken kann. Eine entsprechend Broschüre des Berufsverbandes der Augenärzte existiert seit Jahrzehnten, findet aber offensichtlich keine Verbreitung. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »