Ärzte Zeitung, 28.02.2013

März

Osteologie-Kongress 2013 in Weimar

NEU-ISENBURG. Vom 6. bis 9. März findet in Weimar der Kongress Osteologie 2013 statt. Die ausrichtenden Gesellschaften sind die Deutsche Gesellschaft für Osteologie (DGO) und die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC).

Die Kongresspräsidenten sind: PD Dr. Gabriele Lehmann von der Klinik Innere Medizin III der Universität Jena, und PD Dr. Andreas Roth vom Rudolf - Elle Krankenhaus Eisenberg.

Der Kongress bietet umfassende Informationen über aktuelle Entwicklungen in der Osteologie mit Schwerpunkt Osteoporose, teilt der Dachverband Osteologie (DVO) mit. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Update der DVO Osteoporose Leitlinie. (eb)

Mehr Infos zum Osteologie-Kongress gibt es auf: www.osteologie13.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »