Ärzte Zeitung, 20.10.2004

Zertifizierte Fortbildung zu Knochenschwund

Ein zertifiziertes Osteoporose-Symposium für Ärzte und Apotheker veranstaltet die Sektion Osteologie der Universität Heidelberg in Kooperation mit dem Kuratorium Knochengesundheit am 23. Oktober an der Universität Heidelberg aus Anlaß des diesjährigen Welt-Osteoporose-Tages.

Themen dieser Veranstaltung sind außer Diagnostik und medikamentöse Therapie bei Osteoporose auch die nichtmedikamentösen Behandlungsmöglichkeiten wie Körpertraining, sowie die Kyphoplastie. Ein zentrales Thema wird auch die Osteoporose bei Männern sein. Für die Teilnahme an der Heidelberger Tagung hat die Landesärztekammer Baden-Württemberg sechs Fortbildungspunkte bewilligt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zur Fortbildungsveranstaltung gibt es unter www.osteoporose.org, dann den Link "Infos für Ärzte & Apotheker" anklicken.

Lesen Sie dazu auch:
Männer mit Osteoporose haben oft Hyperkalzurie

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »