Ärzte Zeitung, 20.10.2004

Zertifizierte Fortbildung zu Knochenschwund

Ein zertifiziertes Osteoporose-Symposium für Ärzte und Apotheker veranstaltet die Sektion Osteologie der Universität Heidelberg in Kooperation mit dem Kuratorium Knochengesundheit am 23. Oktober an der Universität Heidelberg aus Anlaß des diesjährigen Welt-Osteoporose-Tages.

Themen dieser Veranstaltung sind außer Diagnostik und medikamentöse Therapie bei Osteoporose auch die nichtmedikamentösen Behandlungsmöglichkeiten wie Körpertraining, sowie die Kyphoplastie. Ein zentrales Thema wird auch die Osteoporose bei Männern sein. Für die Teilnahme an der Heidelberger Tagung hat die Landesärztekammer Baden-Württemberg sechs Fortbildungspunkte bewilligt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen zur Fortbildungsveranstaltung gibt es unter www.osteoporose.org, dann den Link "Infos für Ärzte & Apotheker" anklicken.

Lesen Sie dazu auch:
Männer mit Osteoporose haben oft Hyperkalzurie

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »